Night School. Du darfst keinen trauen von C. J. Daugherty

30. November 2013

Grundinfos:
 
Titel: Night School Du darfst keinem trauen

Autor: C. J. Daugherty
Reihe: Night School. Band 1
Seiten: 464 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Erscheinungsdatum: Juli 2012
Verlag: Oetinger
Kaufen? Klick!
Bildquelle: Amazon






Klappentext:
Als Allie nach CIMMERIA kommt, stellt sie schnell fest, dass das Internat ein dunkles Geheimnis birgt. Es passieren merkwürdige Dinge, und Allie ist sich sicher, dass man etwas vor ihr zu verbergen sucht. Nur wem kann sie trauen? Dem attraktiven Mädchenschwarm Sylvain, der sich plötzlich nur noch für sie zu interessieren scheint, oder dem undurchschaubaren Carter, der sich angeblich so um ihr Wohlergehen sorgt? Was geht auf CIMMERIA wirklich vor sich? Und was hat es mit der geheimnisvollen NIGHT SCHOOL auf sich? Als dann noch ein Mord geschieht und Allie unter die Verdächtigen gerät, wird ihr klar: Du darfst keinem trauen.

Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

26. November 2013

Grundinfos:
 
Titel: Ein ganzes halbes Jahr


Autor: Jojo Moyes
Reihe: -
Seiten: 512 Seiten
Empfohlenes Alter: für Erwachsene
Erscheinungsdatum: März 2013
Verlag: rororo
Kaufen? Klick!
Bildquelle: Amazon



Klappentext:

Lou & Will. 
Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. 
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. 
Eine Frau und ein Mann. 
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. 
Die Liebesgeschichte von Lou und Will. 

Tag- Blogger packen aus

24. November 2013

Hallo! :D
Livi hat mich getaggt und ich mache natürlich sehr gerne bei diesem Tag mit. Vielen Dank Livi! ;)
So, hier sind die Fragen:

Welche Art von Blog liest du am liebsten? Und warum?
Also, natürlich lese ich sehr gerne Bücherblogs. Doch es gibt auch einige Fotografie- Blogs die ich liebe und die sind oft eine gute Abwechslung zu dem vielen Text der Bücherblogs. Aber wenn ich mich für eine Art entscheiden müsste, dann wären das die Bücherblogs.
In welchen Laden gehst du gerne zum Einkaufen?
Hehe, Buchläden natürlich. :) Wer hätte das gedacht? Aber ich gehe auch gerne in Läden wie H&M usw..

Welchen Blog liest du am längsten? 
Hallelujah, keine Ahnung! Echt nicht! Das weiss ich nicht. Aber ich gehe jetzt mal von Blogs aus, die ich schon sehr lange und immer noch lese. das wäre z. B. Awesome von Jamie, Lollipop von Jeanette, Annikas Blogs und von den Bücherblogs lese ich schon lange... Weiss ich nicht :D

Welchen Blog hast du zuletzt abonniert und warum?
Ich glaub, little thing called love, weil er mir gefällt. Und von den Bücherblogs Bows and Fairytales, weil ich ihn ebenfalls sehr schön finde! ;)


Welche drei Blogs favorisierst du? Und warum?
Keine Antwort! Es gibt so viele wunderwunderschöne, ich werde mich nicht entscheiden.

Magst du Bloggerparaden, Challenges oder Aktionen? Veranstaltest du selbst welche oder nimmst du nur daran teil?
Joah, die finde ich ganz gut. Leider habe ich noch nie mitgemacht, was ich bald ändern sollte. Aber ich glaube, mir wäre es zu viel Aufwand selbst eine Challenge zu machen.


Würdest du sagen, dass sich dein Kaufverhalten durch das Bloggen verändert hat? 
Ne, glaube ich nicht. ich leihe mir fast alle Bücher in der Bibliothek aus, ich habe nämlich keinen Platz für mehr Bücher. Da müsste schon ein neues Bücherregal her... ;)

Planst du deine Posts für den Monat? Und wie kommst du auf Postideen? Von wem lässt du dich inspirieren? 
Nein, ich plane keine Posts, es sei denn, ich fahre in den Urlaub oder so. Na ja, wie ich auf meine Postideen komme, ist glaube ich klar. Ich lese ein Buch und schreib ne Rezi. Bei anderen Sachen sehe ich vielleicht bei anderen Bloggern was, und komme so zu einer neuen Idee.
Zum Schluss: Hast du Tipps für Blog-Anfänger, die mit ihrem Blog durchstarten möchten und mehr Menschen erreichen wollen? 
Also, am wichtigsten finde ich, dass man sich bei nicht verstellt, sondern einfach so schreibt, wie man es für richtig findet. Es muss Spass machen, sonst lohnt es sich nicht. Und wenn man nicht sofort ganz viele Leser hat, nicht entmutigt sein. Lass dir Zeit und vorallem, lese viele Blogs, kommentiere sie und schon werden andere auf dich aufmerksam!
So, jetzt Tagge ich noch ein paar Leute:
-Lynn
Liebste Grüsse, Emma <3

Blogvorstellung: Life's Passions

23. November 2013

Heyho! :D
So, heute gibts eine Blogvorstellung. Ich habe ja noch nie so eine Aktion gemacht, bei der sich jeder anmelden kann, meine Blogvorstellung verlinkt und ich dann die besten Blogs aussuche. Das ist nicht mein Stil, und ich denke auch nicht, dass ich in nächster Zeit eine grosse Blogvorstellung machen werde. Ich habe bisher erst wenig, wunderschöne Blogs vorgestellt. Diese habe ich angeschrieben, gefragt, ob ich mal was über sie schreiben darf.

Und letztens habe ich die liebe Jenny von Life's Passions angeschrieben. Es handelt sich bei Jennys Blog nicht um einen Bücherblog sondern um einen Fotografie- Blog. Aber auf Jennys Blog gibt es auch Beauty und Fashion, nette Texte, kleine Rezis und ein hübsches Blogdesing. :)

Jenny beschreibt ihren Blog so:
Mein Blog ist hauptsächlich gefüllt mit Fotos, da Fotografie meine Leidenschaft ist.
Abundzu poste ich auch über Fashion und Beauty.
Und seit Neustem mache ich auch gelegentlich etwas über Maskenbildnerei.
Eine kleine Sache, die ich mal ausprobieren wollte.
Außerdem mache ich noch Buch-Rezis oder Movie-Reviews...
Also eine bunte Mischung!♥



Tja, und diese bunte Mischung gefällt mir sehr gut. Ich finde es sehr schade, dass Life's Passions noch nicht so viele Follower hat, denn bei den Bildern hätte sich Jenny viele mehr verdient. Hier ein kleiner Einblick in ihre Bilder:



Ich hoffe, ich konnte euer Interesse wecken und ihr schaut mal bei Jenny vorbei.
Viele liebe Grüsse und ein schönes Wochenende noch, Emma <3

Wir beide, irgendwann von Jay Asher und Carolyn Mackler

20. November 2013

Grundinfos:
 
Titel: Wir beide, irgendwann




Autor: Jay Asher und Carolyn Mackler
Reihe: -
Seiten: 400 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum: August 2012
Verlag: cbt
Kaufen? Klick!
Bildquelle: Amazon




Klappentext:
Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...

Inhalt:
Mit 16 bekommt Emma von ihrem Vater einen Computer geschenkt. Durch Zufall entdeckt sie ihre Facebook- Seite 15 Jahre später. Emma stellt fest, dass sie mit 31 todunglücklich verheiratet sein wird, ihr Freund Josh hingegen wird eine schöne Familie gründen und seinen Traumjob bekommen. Aber nein, dass will Emma nicht auf sich sitzen lassen. Wenn sie schon weiss, was in der Zukunft geschehen wird, und es sie so unglücklich macht, muss sie die Zukunft eben ändern. Schnell hat sie ein Zusammentreffen mit ihrem zukünftigen Ehemann verhindert, aber sie merkt: Sobald sie Änderungen vornimmt, ändern sich noch viele andere Sachen in der Zukunft.  Was wird sie tun?

Tschick von Wolfgang Herrndorf

12. November 2013

Titel: Tschick



Autor: Wolfgang Herrndorf
Reihe: -
Seiten: 256 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum: März 2012
Verlag: rororo
Kaufen? Klick!
Bildquelle: Amazon





Klappentext:
Zwei Jungs. Ein geknackter Lada. Eine Reise voller Umwege durch ein unbekanntes Deutschland.
Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise : Maik Klingenberg wird die grossen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, kommt aus einem der Asi- Hochhäuser in Hellersdorf, hat es von der Förderschule irgendwie bis aufs Gymnaasium geschafft und wirkt doch nicht gerade wie das Musterbeispiel der Integration. Ausserdem hat er einen geklauten Wagen zu Hand. Und damit beginnt eine unvergessliche Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende deutsche Provinz.

Inhalt:
Protagonistend er Geschichte sind Maik und Tschick. Maik ist ein ziemlich unscheinbarer Junge mit relativ reichen Eltern. Die Sommerferien muss er allein zu Hause verbringen. Doch dann kreuzt Tschick bei ihm auf. Tschick ist Russe und nicht sehr beliebt in Maiks Klasse. Er erzählt, dass er sie den alten Lada eines alten Mannes "geliehen" hat und lädt Maik ein, mit ihm eine kleine Proberunde zu drehen. Erst will Maik nicht doch schliesslich willigt er ein und die beiden wollen zusammen in die Wallachei fahren. Doch das ist gar nicht so einfach, wenn niemandem auffallen darf, dass zwei Teenager zu zweit in einem alten Auto fahren...

Bookstar, Abraxas und und und...

10. November 2013

Hallo ihr Lieben!

So... Ich habe unheimlich viel zu erzählen, neue und ältere Sachen (von denen ich schon längst hätte berichten müssen :D). Am besten fange ich direkt an, sonst geht das hier zu lange. ;))

Alsooo, ich fang einfach mal ganz von vorne an und zwar bei Bookstar. Bookstar ist ein Projekt der Kinder- und Jugendmedien in Zürich. Jedes Jahr zwischen November und März suchen verschiedene Jurys aus 40 nominierten Büchern die besten 20 heraus. Diese werden dann für ein Online- Voting freigestellt. Ende Oktober steht ein Gewinnerbuch, der "Bookstar" fest.

Ich bin auf dieses Prokjekt durch meine Bibliothek gestossen. Es lagen ganz viele Flyer rum und da habe ich mir gedacht: Logge ich mich doch auch mal ein und mache bei dem Online- Voting mit. Gesagt, getan. Kurze Zeit später bekam ich eine E- Mail. Die Mail war von Bookstar und ich wurde gefragt, ob ich nicht Lust hätte, mit ein paar Freundinnen auch eine Jury zu gründen und zusammen mit anderen Jurys aus den 40 besten Bücher unsere 20 Favouriten rauzusuchen. Ob ich Lust hätte? Aber hallo! :D
Zusammen mit meiner Freundin Laura habe ich dann also eine Mini- Jury für Bookstar 2014 gegründet.
Wir wurden wie zur Preisverleihung des diesjährigen Bookstars eingeladen. Ich wurde gefragt, ob ich den diesjährigen Bookstar "Wieviel Leben passt in eine Tüte?" kurz vorstellen möchte. Ja, das wollte ich durchaus! :D
Die Preisverleihung wurde beim Abraxas Jugendliteratur- Festival in Zug durchgeführt.


Unser Tag in Zug beim Festival: 

Vor der Preisverleihung gab es noch einige Lesungen für jedes Alter, wir besuchten zwei davon. Die erste Lesug war nichts, da wir für sie schon viel zu alt waren. Aber die zweite war richtig gut:

Der Autor Zoran Drvenkar las aus seinen Thriller "Der letzte Engel" vor. Die Geschichte war unheimlich gut und spannend, allerdings liess er 100 Seiten weg, er meinte, er sei so nett und würde uns den schlimmsten Teil ersparen. :) Das was er vorlas, war wie gesagt unheimlich spannend und fesseln, aber auch sehr lustig. Als er fertig war, folgte noch eine kurze Lesung aus seinem Buch "Die Nacht, in der meine Schwester den Weihnachtsmann entführte". Es war so lustig, dass ich fast nicht mehr aufhören konnte mit lachen. Ich muss mir dieses Buch einfach noch kaufen! Als die Lesung zu Ende war, konnte man dem Autoren noch Fragen stellen. Zoran Drvenkar ist sehr sympathisch und ziemlich lustig. Nach der Lesung folgte eine kleine Autogrammstunde und ich bin aus dem Saal rausgesprintet, habe das Buch "Der letzte Engel" gekauft, bin wieder reingerannt und habe es mir von ihm signieren lassen.

Firmin. Ein Rattenleben von Sam Savage !ABGEBROCHEN!

7. November 2013

Grundinfos:
 

Titel: Firmin. Ein Rattenleben


Autor: Sam Savage
Reihe: -
Seiten: 208 Seiten
Empfohlenes Alter: ich weiss es nicht! :D
Erscheinungsdatum: September 2009
Verlag: List Taschenbuch
Kaufen? Klick!
Bildquelle: Amazon



Klappentext:
Firmin wächst im Keller einer Bostner Buchhandlung auf und liest sich Buch für Buch durch die Weltliteratur. Er entdeckt, wie spannend das Leben der Menschen ist und macht sich auf, ihre Freundschaft zu suchen. Sam Savage erzählt in diesem gefeierten Kultbuch die traurig-charmante Geschichte eines verkannten Aussenseiters.

"Wieviel Leben passt in eine Tüte?" von Donna Freitas

2. November 2013

Grundinfos:


Titel: Wieviel Leben passt in eine Tüte?


Autor: Donna Freitas
Reihe: -
Seiten: 400 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren
Erscheinungsdatum: August 2012
Verlag: Gabriel Verlag
Kaufen? Klick!
Bildquelle: Amazon



Inhalt:
Als Rose 16 Jahre alt ist, stirbt ihre Mutter. Sie hinterlässt Rose eines ihrer berühmten Survival Kits. Mit dem Inhalt dieser Tüte soll Rose wieder in ein normales Leben nach dem Tod ihrer Mutter finden. Das Survival Kit beinhaltet einen iPod, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Buntstifte, einen Papierstern und einen Papierdrachen. Jeder dieser Gegenstände soll Rose also helfen. Sie war nach dem Tod ihrer Mutter verschlossen, hörte auf, Musik zu hören, ging nicht mehr auf Partys und mir ihrem Freund Chris lief es auch nicht mehr rund. Schliesslich trennten sie sich sogar. Jeder der Gegenstände in Roses Survival Kit hatte irgendetwas mit Will zu tun, muss das nicht etwas bedeuten?...
 
"Emmas Lesewiese"by Emma | Design by Mara@Design